Archiv

Archiv für Juli, 2010

Skoda sorgt mit dem neuen Fabia f√ľr gute Laune

30. Juli 2010 Keine Kommentare

Skoda hat beim Fabia Hand angelegt. Nicht nur optisch, sondern auch technisch wurde der kleine Flitzer verbessert. Mit der neuen Optik hinterl√§sst der Skoda Fabia bereits auf den ersten Blick einen doch recht frechen Eindruck. Die wei√üe Karosserie greift die Trends des Lifestyles auf und sorgt daf√ľr, dass sich das Fahrzeug als schicker Cityflitzer pr√§sentiert. √úberraschend gestaltet sich das Platzangebot vom Fabia, das f√ľr einen Kleinwagen doch ausgesprochen vielseitig ist. Mit einem Wendekreis von 10 m gl√§nzt er als wendiges Alltagsauto, das f√ľr den Stadtverkehr ideal ist.

Das Kofferraumvolumen des Fabia kann mit 315 bis 1180 Litern durchaus punkten. Beinfreiheit ist in allen Bereichen des Skoda Modells gegeben. Zu den versteckten Highlights geh√∂ren die flexiblen Plastikgitter und die ausklappbaren Haken. Das Interieur wirkt √ľberraschend h√ľbsch. Au√üerdem lassen sich Radio und Navigationssystem bequem via Touchscreen bedienen. Nat√ľrlich kann der Fabia auch technisch √ľberzeugen, wobei er sich bei diesem Aspekt an den M√∂glichkeiten des VW-Regals bedient. Mit einem Durchschnittsverbrauch von 5,9 l auf 100 km zeigt er sich zudem recht sparsam.

KategorienFabia Tags: , ,

Neuer Absatzrekord bei Skoda

26. Juli 2010 Keine Kommentare

Der Autobauer Skoda kann sich mit Blick auf das erste Halbjahr 2010 √ľberaus zufrieden zeigen. Immerhin erreichte das Unternehmen einen neuen Absatzrekord. W√§hrend der ersten sechs Monate konnte das Unternehmen weltweit 378.747 Fahrzeuge verkaufen. Dies entspricht einem Wachstum von rund 15 Prozent. Erfolgreich pr√§sentierte sich vor allem der Juni, in dem Skoda 71.320 Fahrzeuge an den Mann oder die Frau bringen konnte. In Deutschland wurden im Juni insgesamt 13.343 Autos verkauft.

Wie bei vielen anderen Autoherstellern profitiert man auch im Hause Skoda von den positiven Entwicklungen des chinesischen Marktes, die die Absatzzahlen deutlich steigen lassen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erreichte Skoda auf dem chinesischen Markt ein Plus von 50 Prozent. Demnach konnten 15.158 Fahrzeuge mehr verkauft werden. Auch in den √úberseeregionen gestalteten sich die Entwicklungen √ľberaus vielversprechend und sorgten f√ľr ein Plus von knapp 50 Prozent. Ein √§hnliches Bild zeigte sich in Russland, wo Skoda ebenso fast doppelt so viele Fahrzeuge verkaufen konnte. Sowohl in Spanien als auch in Gro√übritannien erreichte der Autobauer sehr deutliche Zuw√§chse.

Produktion des Octavia I wird eingestellt

16. Juli 2010 Keine Kommentare

Mittlerweile ist die erste Baureihe des beliebten Skoda Octavia 14 Jahre alt. L√§ngst gilt er als Bestseller des Konzerns und wird derzeit als ‚ÄěTour‚Äú angeboten. Doch trotz der Popularit√§t soll die Herstellung des Octavia I eingestellt werden. Nach Aussagen von Skoda wird es Oktober 2010 zum Stillstand der Produktion kommen. Kunden k√∂nnen den Octavia I seit dem 30. Juni 2010 nicht mehr vorbestellen und m√ľssen sich demnach mit den vorhandenen Modellen zufriedengeben.

1996 wurde der Skoda Octavia erstmals auf dem Pariser Autosalon vorgestellt. Nur ein Jahr später präsentierte man auf der Frankfurter Automesse IAA den Octavia Combi. Mit dem Wagen mit Allradantrieb machte Skoda 1999 erneut auf sich aufmerksam. Der sportliche RS folgte schließlich nur ein Jahr später. Obwohl bereits 2004 der aktuelle Octavia vorgestellt wurde, blieb der Klassiker im Portfolio erhalten und wurde schließlich als Tour angeboten.

Mit dem Einstellen der Produktion geht eine lange Tradition zu Ende. Immerhin war der Octavia I das erste Fahrzeug, das auf der gemeinsamen Konzernplattform vorgestellt wurde, nachdem Skoda 1991 in den VW-Konzern aufgenommen wurde.