Archiv

Archiv für Juli, 2011

Urlaub? Diese Austattung sollten Sie im Auto haben

24. Juli 2011 Keine Kommentare

Navigationsgerät

Neben einem gef√ľllten Tank, einwandfreien Bremsen und gut funktionierenden Schweinwerfern, sollte das Auto √ľber gewisse High-Tech Gadgets aus dem Handel oder auch Versandhaus verf√ľgen.

Deren prim√§re Funktion besteht darin, dem Fahrer die Autofahrt so leicht und ungef√§hrlich wie m√∂glich zu machen. Ein solches Gadget ist z.B. Notfallwerkzug. Dieses beinhaltet Utensilien wie Verbandszeug, Pflaster, Salben und √Ąhnliches, also all jene Dinge, die im Notfall zum Verarzten von leicht oder schwer verletzten Person herangezogen werden k√∂nnen.

Dar√ľber hinaus z√§hlt zu dem Notfallwerkzeug auch das so genannte Warndreieck, welches, im Falle das man selbst oder ein anderer verungl√ľckt ist oder man selbst einen pl√∂tzlichen technischen Defekt am Auto hat und sein Auto abstellen muss, dazu dient, andere Autofahrer vor dem Unfallfahrzeug auf der Strecke zu warnen. Ein anderes Gadget im Auto w√§re z.B. ein Navigationsger√§t. Dieses ist insofern n√ľtzlich, als man sich dadurch das Lesen seitenlanger Stra√üenkarten oder das unangenehme Befragen von Passanten erspart: Einfach und bequem kann man sich n√§mlich per Navigationsger√§t zu dem Ort f√ľhren lassen, zu dem man gerne hinfahren m√∂chte.

Dennoch sei angemerkt, dass man die Anweisungen des Navigationsger√§tes nicht unkritisch pr√ľfen sollte, um nicht aus heiterem Himmel eine b√∂se √úberraschung zu erleben, die das Navigationsger√§t nicht gespeichert hat (Stra√üengraben, Fluss etc.). Ein anderes High Tech Gadget w√§re ein leistungsstarkes Radio. Ein solches im Auto zu haben, ist insofern g√ľnstig, als es einem z.B. die Warterei in einem Verkehrsstau vers√ľ√üt, indem man den neuesten Hits aus dem Radio lauscht und dadurch von seiner Wut √ľber den Stau abgelenkt wird oder auf Tipps von einem Nachrichtensender wartet, wo einem mitgeteilt wird, was die Ursache des Staus ist und wo er endet bzw. umfahren werden kann. Ein weiteres High Tech Gadget w√§re z.B. ein Mini-K√ľhlschrank. Dieser kann hinter dem Beifahrersitz problemlos festgeschraubt werden. Ein kleiner K√ľhlschrank gereicht dem Autofahrer schlie√ülich insofern zur Freude, als auf ihn, selbst bei hochsommerlichen Temperaturen im Auto, immer eine k√ľhle Cola wartet.

Skoda präsentiert sich bei Modelljahr 2012 besonders umweltfreundlich

16. Juli 2011 Keine Kommentare
Skoda Octavia

Skoda Octavia | © by flickr/ lorentey

Skoda wird auch k√ľnftig an seinen Greenline-Modellen festhalten. Das beweist einmal mehr das Modelljahr 2012. Zum Start des neuen Modelljahrs pr√§sentiert sich Skoda von einer besonders umweltfreundlichen Seite und h√§lt an dem eingeschlagenen Kurs fest. Die verbrauchsreduzierende Technik Greenline wird mit dem neuen Modellfahr f√ľr alle f√ľnf Baureihen des Herstellers angeboten. Bei den Greenline-Modellen kombiniert Skoda einen auf Sparsamkeit ausgerichteten Dieselmotor mit einer Start-Stopp-Automatik, rollwiderstandsarmen Reifen und Rekuperation.

Beim Erfolgsmodell Octavia setzt der Autobauer bei der Greenline-Version auf weitere Besonderheiten. So besitzt das Modell eine verbesserte Aerodynamik und eine l√§ngere Getriebe√ľbersetzung. Bei den Modellen Fabia und Roomster kommt in der Greenline-Version ein 75 PS starker Dieselmotor zum Einsatz. Der durchschnittliche Verbrauch bel√§uft sich bei den beiden Modellen auf einer Strecke von 100 km auf 3,4 und 4,2 Liter. Skoda beschr√§nkt sich in Sachen Umweltfreundlichkeit zudem nicht mehr nur auf die Greenline-Modelle, sondern setzt dar√ľber hinaus auch auf das Ausstattungspaket Greentec. Dieses ist gegen einen Preis von 399 Euro zu haben.

Skoda sichert sich neue Auszeichnungen

9. Juli 2011 Keine Kommentare
Skoda Octavia

Skoda Octavia | © by flickr / lorentey

Der tschechische Autobauer Skoda hat sich j√ľngst zwei neue Auszeichnungen sichern k√∂nnen. Neben dem Octavia Combi wurde auch der Superb Combi als ‚ÄěFirmenauto des Jahres 2011‚Äú ausgezeichnet. Der Skoda Octavia Combi konnte sich bei der Preisverleihung in der Importwertung der Kompaktklasse gegen√ľber den Konkurrenten durchsetzen. In der Mittelklasse punktete im Bereich Importwertung der Superb Combi der tschechischen Traditionsmarke. Schon im vergangenen Jahr konnte Skoda mit Blick auf das Fuhparkmanagement auf entsprechende Beliebtheit verweisen. So wurde 2010 der Fabia Combi als Firmenauto des Jahres pr√§miert.

Die beiden neuen Sieger aus dem Hause Skoda konnten zum einem mit ihrem Raumangebot √ľberzeugen, punkteten zum anderen aber auch durch modernste Motorentechnik und Wirtschaftlichkeit. Die Preisverleihung erfolgte nach den umfangreichen Testfahrten, die die Fachzeitschrift Firmenauto gemeinsam mit der DEKRA und 250 Fuhrparkprofis durchgef√ľhrt hat. Die Profis haben insgesamt 61 Modelle in neun verschiedenen Kategorien auf den Pr√ľfstand gestellt. An nur zwei Tagen legten die Tester mit den Modellen 50.000 Kilometer zur√ľck.

Skoda erzielt neuen Absatzrekord in China

2. Juli 2011 Keine Kommentare
Skoda Yeti

Skoda Yeti | © by flickr / lorentey

Der tschechische Autobauer Skoda befindet sich in China weiter im Aufwind und konnte im ersten Halbjahr 2011 einen neuen Absatzrekord verbuchen. Die Volkswagen-Tochter verkaufte auf dem chinesischen Markt von Januar bis Juni mehr als 112.000 Fahrzeuge. Dar√ľber hinaus konnte Skoda die Weichen f√ľr ein weiteres Wachstum in China stellen. So wird der Hersteller ab 2013 auch die neue Kompakt-Limousine in China produzieren. Dabei setzt der Autobauer auf die Zusammenarbeit mit Shanghai Volkswagen.

Auf diesem Weg erh√∂ht Skoda die Zahl der Modellreihen, die lokal gefertigt werden, auf f√ľnf. Die erfolgreiche Entwicklung der Marke soll mit dem neuen Modell weiter verst√§rkt werden. Seit dem Markteintritt im Jahr 2007 konnte Skoda in China bereits mehr als eine halbe Million Fahrzeuge an die Kunden bringen. Wie der Vorstand des Autobauers abermals betonte, spielt der chinesische Markt f√ľr das globale Wachstum von Skoda eine erhebliche Rolle. Bis zum Jahr 2018 m√∂chte Skoda seine weltweiten Verk√§ufe auf √ľber 1,5 Millionen Einheiten ausbauen.

KategorienSkoda Tags: ,