Home > Octavia, Superb, Yeti > Skoda erhöht Absatz in Deutschland

Skoda erhöht Absatz in Deutschland

Im Vergleich zu 2008 konnte Skoda im letzten Jahr seinen Absatz in Deutschland deutlich steigern. So gelang dem Autobauer ein Absatzwachstum in Höhe von 9 Prozent. Doch nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Ländern standen die Zeichen für den tschechischen Automobilhersteller gut. Immerhin konnte Skoda im letzten Jahr so viele Autos verkaufen wie nie zuvor. Vor allem auf wichtigen Absatzmärkten konnte der Konzern neue Rekorde verbuchen. Dabei zeigten sich diese nicht nur bei den Auslieferungen, sondern auch  mit Blick auf den Marktanteil. Weltweit konnte der tschechische Hersteller insgesamt 762.000 Fahrzeuge an die Kunden bringen.

Erstmals hat Skoda 2010 damit die Dreiviertel-Millionen-Marke hinter sich gelassen. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies zudem einem Wachstum von 11,5 Prozent. Dabei konnte der Skoda Octavia seine Stellung als Erfolgsmodell unterstreichen. Er entwickelte sich auch im letzten Jahr zum Bestseller von Skoda. Doch auch der Superb Combi und Yeti konnten mit einem hervorragenden Ergebnis abschließen. Hohe Zuwächse verzeichnete Skoda vor allem in den Wachstumsmärkten Russland, China und Indien.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks