Home > Fabia, Octavia > Skoda muss Produktion aufgrund von Hochwasser stoppen

Skoda muss Produktion aufgrund von Hochwasser stoppen

Aufgrund der heftigen Überflutungen an der tschechisch-deutschen Grenze muss der Autobauer Skoda in insgesamt zwei Werken die Produktion stoppen. Ein Sprecher des Unternehmens erklärte in den vergangenen Tagen, dass aufgrund des Hochwassers wichtige Zuliefererteile fehlen. Der Zulieferer befindet sich in der Stadt Chrastava, die vom Hochwasser betroffen ist. Derzeit ist noch unklar, wie lange der Stillstand bei Skoda dauern wird. Der Produktionsstopp gilt seit 12. August.

Von dem Produktionsstopp ist auch das größte Werk von Skoda betroffen. Demnach werden in dem Werk in Mlada Bodeslav derzeit keine Fahrzeuge mehr produziert. Das Werk befindet sich nordöstlich von Prag. Auch in der Fabrik in Vrchlabi stehen die Arbeiten in diesen Tagen still. Wahrscheinlich kann nach Aussagen eines Sprechers erst in der kommenden Woche wieder mit der Produktion begonnen werden. Die VW-Tochter Skoda baut in beiden Werken die Modelle Octavia und Fabia. Letztlich wird sich die Fortsetzung der Produktion mit der Wetterlage entscheiden.

KategorienFabia, Octavia Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks