Home > Fabia, Octavia, Roomster, Superb, Yeti > Skoda setzt mit Green tec Light Variante um

Skoda setzt mit Green tec Light Variante um

Bereits seit 2008 summiert der tschechische Autobauer Skoda seine sparsamen und umweltfreundlichen Modelle unter dem Namen Greenline. Da genau diese Fahrzeuge immer beliebter sind, hat sich Skoda nun für den Ausbau seiner Modellpalette entschieden. Mit Greenline und Green tec bietet der Hersteller mittlerweile eine Reihe von spritsparenden Modellen. Während dabei die Greenline Modelle sehr verbreitet sind, kennen die Bezeichnung Green tec nur die wenigsten Kunden. Allerdings hat sich Skoda unter dem Namen Green tec quasi für eine Lightvariante der Greenline Ausführungen entschieden.

Die Green tec Modelle können auch mit Benzinmotoren kombiniert werden und sind damit im Gegensatz zum noch sparsameren Pendant ein wenig flexibler. Die abgespeckte Spartechnik wird von Skoda ab dem Sommer angeboten und soll unter den spritsparenden Angeboten für mehr Vielfalt sorgen. Dabei werden mehrere Baureihen der Tschechen mit entsprechenden Green tec Angeboten aufwarten können. Wie Skoda erklärte, sollten sie sowohl bei Fabia und Octavia als auch beim Roomster zum Einsatz kommen. Zu später Zeit sollen sie auch die Angebote von Superb und Yeti ergänzen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks