Home > Superb, Yeti > Skoda Yeti und Superb versprechen Sparpotenzial gegen Aufpreis

Skoda Yeti und Superb versprechen Sparpotenzial gegen Aufpreis

Skoda Yeti

Skoda Yeti | © by flickr / lorentey

Die hohen Benzinpreise motivieren immer mehr Verbraucher zur Suche nach preiswerten Alternativen. Bei Skoda ist das Sparen mit Aufpreis möglich. Der Autobauer bietet gegen einen Aufpreis von 400 Euro bei Skoda Yeti und Superb zusätzliches Sparpotenzial. Für den Aufpreis erhalten Kunden aber nicht nur eine Start-Stopp-Automatik. Das Paket der Spritspartechnik bei dem tschechischen Autobauer umfasst ein System zur Bremskraftrückgewinnung und Leichtlaufreifen. Der Kraftstoffverbrauch sinkt bei beiden Modellen mit der Spartechnik um bis zu 0,9 Liter.

Sowohl bei dem Yeti als auch bei dem Superb kann die Technik mit einem 2,0-Liter-Diesel und mit einem 1,6-Liter Turbobenziner in Anspruch genommen werden. Bei dem 2,0-Liter-Diesel erhalten die Fahrer eine Leistung von 140 PS. Dagegen ist sie bei dem Turbobenziner mit 122 PS ein wenig geringer. Dieses Leistungsangebot steht ausschließlich bei dem Yeti zur Verfügung. Bei dem Superb ist sie mit 125 PS ein wenig höher. Der Yeti ist als Benziner das preiswerteste Modell mit der Green Tec. Es kann mit der Ausstattungslinie Active zum Preis von 20.300 Euro in Anspruch genommen werden.

KategorienSuperb, Yeti Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks