Archiv

Artikel Tagged ‘FahrgefĂŒhl’

Der neue Skoda Yeti – kubischer SUV mit viel Platz und Komfort

17. Oktober 2014 Keine Kommentare
cc by flickr / Alden Jewell

cc by flickr / Alden Jewell

Skoda hat die Modellpflege des Yetis aufgefrischt. Auf der Frankfurter Automesse des Jahres 2013 wurde das Ergebnis vorgestellt. Eine Überraschung dabei war, dass das Modell nun in zwei Varianten angeboten wird. Doch was hat der neue Skoda Yeti zu bieten und wen spricht der schnittige SUV ĂŒberhaupt an?

Der neue Yeti – kleiner Blick auf beide Varianten

Das Fahrzeugmodell wurde in zwei Varianten aufgespalten. Einmal ist dies die City-Version. Diese eignet sich besonders fĂŒr die langsameren Gegenden einer Stadt. Die Variante kommt mit einem Frontantrieb um die Ecke, welcher beim Yeti auch in der Vergangenheit ohnehin schon sehr beliebt war. Mit dem Outdoor-Yeti geht es auch Offroad. Dabei setzt der Skoda einen deutlich ernsteren Blick an.

Thema „Außen und Innen“

Der Yeti ĂŒberzeugt mit seinem sehr kubischen und quadratischen Look. Dabei gehört das Fahrzeug zur Kategorie der SUVs, wobei das Modell den VW Golf 7 rein flĂ€chenmĂ€ĂŸig unterschreitet. Dennoch bekommen Fahrer deutlich mehr Platz geboten, denn dieser entsteht durch die 15 cm mehr in der Höhe und auch durch das kubische Design. Das tschechische Tochterunternehmen von Volkswagen macht in Hinblick auf Raumnutzung alles richtig.

Innen wurde fĂŒr einen edlen Eindruck gesorgt. Der grĂ¶ĂŸte Vorteil liegt aber dabei, dass sich auch große Personen ohne Probleme im neuen Yeti wohl fĂŒhlen können.

Das Fahren unter der Lupe

Bevor man auf das Gaspedal drĂŒckt, trifft man als Fahrer in der Regel alle gewĂŒnschten Einstellungen und muss zudem auch im spĂ€teren Verlauf wissen, wie die essenziellen Funktionen bedient werden. Beim Yeti fĂ€llt dies besonders einfach aus, wobei Skoda in Sachen Bedienung schon immer auf VerstĂ€ndlichkeit gesetzt hat. Ob Touchscreen oder kleine Zusatzfunktionen – fĂŒr Fahrer ist alles meist von Beginn verstĂ€ndlich.

Das FahrgefĂŒhl des Wagens ist sehr gemĂŒtlich. Vor allen Dingen dank des straffen Fahrwerks sind Fahrer prĂ€zise unterwegs. Kurven können so optimal befahren werden. Auch in Sachen Verbrauch gibt es kaum etwas zu meckern, denn der Verbrauch von etwa 5,8 Liter liegt nur 0,7 Liter ĂŒber dem Durchschnitt.

Weiteres zum Yeti

Auf dem Fahrzeugmarkt kann sich der Yeti definitiv sehen lassen und Konkurrenz aufnehmen, denn das Crossover zwischen klassischem PKW und SUV wurde hier perfekt umgesetzt. Die Fond-Sitze des Fahrzeugs lassen sich zudem auch individuell verschieben und umklappen. Dadurch hat kann man fĂŒr zusĂ€tzlichen Transportplatz sorgen, falls dieser benötigt wird. In Kombination mit dem eckigen Design und der Höhe von 15 Zentimeter Plus gegenĂŒber dem VW Golf kann der Skoda krĂ€ftig beladen werden.