Archiv

Artikel Tagged ‘Octavia Green E Line’

Skoda Octavia Green E Line muss sich Alltagstest stellen

12. Februar 2012 Keine Kommentare
Skoda Oktavia

Skoda Oktavia | © by flickr/ Carcomparing.eu

Mit dem Octavia Green E Line beweist der tschechische Autobauer Skoda, dass man auch in Sachen Umweltfreundlichkeit mit der Konkurrenz mithalten kann. Nun muss sich der Skoda Octavia Green E Line auf Anweisung des Herstellers einem Alltagstest unterziehen. Mit dem Test unterzieht der Autobauer seine Elektrofahrzeug-Flotte einer umfangreichen PrĂĽfung, die die klassischen Alltagsbedingungen berĂĽcksichtigt. Ziel von Skoda ist es in dieser Phase neue Erkenntnisse aus dem Alltagsbetrieb zu gewinnen.

Die Erfahrungen, die im Rahmen des Alltagstest gesammelt werden, sollen nach Angaben von Skoda in erster Linie in das Feintuning einfließen. Im nächsten Schritt werden diese ab Ende März 2012 schließlich mehreren ausgewählten Partnern zur Verfügung gestellt. Die Testflotte des tschechischen Autobauers umfasst insgesamt zehn  Octavia Green E Line. Ziel ist es mit diesen Fahrzeugen kundenrelevante Erkenntnisse zu gewinnen, die schließlich für die Weiterentwicklung des Elektroantriebs benötigt werden. Auf diesem Weg möchte Skoda bei dem Octavia Green E Line die notwendige Serienreife erreichen.

Skoda hält an Marktoffensive in China fest

24. April 2011 Keine Kommentare

Der tschechische Autobauer Skoda setzt seine Marktoffensive in China fort. Derzeit steht der Automobilhersteller vor einem neuen Wachstumsschub. In den kommenden Jahren will Skoda vor allem auf den internationalen Märkten weiter zulegen. Die damit verbundene Aufbruchsstimmung unterstreicht Skoda derzeit auf der Shanghai Auto Show 2011 in China. Mit einem pompösen Auftritt belegt der Hersteller einmal mehr, wie wichtig der chinesische Markt für das Unternehmen ist.

In Shanghai zeigt Skoda neben der aktuellen Modellpalette auch eine neue Designstudie mit dem Namen VisionD. Die Studie verbindet auf eindrucksvolle Art die Elemente der künftigen Design-Struktur mit dem frischen und ebenso modernen Unternehmensdesign. Zugleich ziert das neue Unternehmenslogo den VisionD. In Shanghai zeigt sich Skoda derzeit mit einem 1400 m² großen Messestand. Neben dem VisionD wird vor allem der Octavia Green E Line als Highlight gehandelt. Seine erfolgreiche Entwicklung auf dem chinesischen Markt möchte Skoda im Rahmen der Wachstumsstrategie in den kommenden Jahren deutlich ausbauen.

So zeigt sich Skoda auf dem Pariser Autosalon

14. Oktober 2010 Keine Kommentare

Skoda verbindet mit dem Pariser Autosalon 2010 den Start einer neuen Ära. Erstmals wird der Autobauer auf dem Event eine Studie eines elektrisch angetriebenen Personenwagens vorstellen. Somit reiht sich Skoda in die Riege der Hersteller ein, die den eigenen Blick an die Zukunft richten. Dass sich hinter dem ersten elektrisch angetriebenen Modell einer der Bestseller verbirgt, ist nicht überraschend. Immerhin präsentiert Skoda den Octavia Green E Line als das Zukunftsmodell. Zu bieten hat die Studie einiges. Immerhin liegt die Reichweite bei 140 km. Die umweltverträgliche Energiebilanz unterstreicht die Stellung des Octavia Green E Line.

Im Fahrbetrieb kann der Akku beim Motorbremsen die Energie zurückgewinnen. Die Reichweite von 140 km kommt nicht von ungefähr. Immerhin handelt es sich hierbei um die durchschnittliche Strecke, die europäische Berufspendler jeden Tag zurücklegen müssen. Durch die Technik, für die sich Skoda entscheiden hat, ist der Octavia Green E Line mit drei Rekuperationsstufen versehen. Die Batterie setzt sich zudem aus 180 einzelnen Lithium-Ionen-Zellen zusammen.