Archiv

Artikel Tagged ‘Yeti’

Der neue Skoda Yeti – kubischer SUV mit viel Platz und Komfort

17. Oktober 2014 Keine Kommentare
cc by flickr / Alden Jewell

cc by flickr / Alden Jewell

Skoda hat die Modellpflege des Yetis aufgefrischt. Auf der Frankfurter Automesse des Jahres 2013 wurde das Ergebnis vorgestellt. Eine Überraschung dabei war, dass das Modell nun in zwei Varianten angeboten wird. Doch was hat der neue Skoda Yeti zu bieten und wen spricht der schnittige SUV ĂŒberhaupt an?

Der neue Yeti – kleiner Blick auf beide Varianten

Das Fahrzeugmodell wurde in zwei Varianten aufgespalten. Einmal ist dies die City-Version. Diese eignet sich besonders fĂŒr die langsameren Gegenden einer Stadt. Die Variante kommt mit einem Frontantrieb um die Ecke, welcher beim Yeti auch in der Vergangenheit ohnehin schon sehr beliebt war. Mit dem Outdoor-Yeti geht es auch Offroad. Dabei setzt der Skoda einen deutlich ernsteren Blick an.

Thema „Außen und Innen“

Der Yeti ĂŒberzeugt mit seinem sehr kubischen und quadratischen Look. Dabei gehört das Fahrzeug zur Kategorie der SUVs, wobei das Modell den VW Golf 7 rein flĂ€chenmĂ€ĂŸig unterschreitet. Dennoch bekommen Fahrer deutlich mehr Platz geboten, denn dieser entsteht durch die 15 cm mehr in der Höhe und auch durch das kubische Design. Das tschechische Tochterunternehmen von Volkswagen macht in Hinblick auf Raumnutzung alles richtig.

Innen wurde fĂŒr einen edlen Eindruck gesorgt. Der grĂ¶ĂŸte Vorteil liegt aber dabei, dass sich auch große Personen ohne Probleme im neuen Yeti wohl fĂŒhlen können.

Das Fahren unter der Lupe

Bevor man auf das Gaspedal drĂŒckt, trifft man als Fahrer in der Regel alle gewĂŒnschten Einstellungen und muss zudem auch im spĂ€teren Verlauf wissen, wie die essenziellen Funktionen bedient werden. Beim Yeti fĂ€llt dies besonders einfach aus, wobei Skoda in Sachen Bedienung schon immer auf VerstĂ€ndlichkeit gesetzt hat. Ob Touchscreen oder kleine Zusatzfunktionen – fĂŒr Fahrer ist alles meist von Beginn verstĂ€ndlich.

Das FahrgefĂŒhl des Wagens ist sehr gemĂŒtlich. Vor allen Dingen dank des straffen Fahrwerks sind Fahrer prĂ€zise unterwegs. Kurven können so optimal befahren werden. Auch in Sachen Verbrauch gibt es kaum etwas zu meckern, denn der Verbrauch von etwa 5,8 Liter liegt nur 0,7 Liter ĂŒber dem Durchschnitt.

Weiteres zum Yeti

Auf dem Fahrzeugmarkt kann sich der Yeti definitiv sehen lassen und Konkurrenz aufnehmen, denn das Crossover zwischen klassischem PKW und SUV wurde hier perfekt umgesetzt. Die Fond-Sitze des Fahrzeugs lassen sich zudem auch individuell verschieben und umklappen. Dadurch hat kann man fĂŒr zusĂ€tzlichen Transportplatz sorgen, falls dieser benötigt wird. In Kombination mit dem eckigen Design und der Höhe von 15 Zentimeter Plus gegenĂŒber dem VW Golf kann der Skoda krĂ€ftig beladen werden.

Skoda baut GreenLine-Angebot aus

30. Dezember 2011 Keine Kommentare
Skoda Octavia

Skoda Octavia | © by flickr/ lorentey

Die GreenLine-Modelle haben sich fĂŒr Skoda durchaus zu einem wahren Erfolg entwickeln können. Nichts desto trotz wundert es kaum, dass sich der tschechische Autobauer nun fĂŒr einen weiteren Ausbau seines GreenLine-Angebots entschieden hat. Nachdem lange Zeit nur der Octavia, Superb und Yeti als GreenLine-Modelle angeboten wurden, stehen die sparsamen Varianten nun auch bei Fabia und Roomster zur VerfĂŒgung.

Damit bietet Skoda nun in allen Baureihen mindestens ein Modell an, das mit einer verbrauchsreduzierenden Technologie daherkommt. Auch wenn der Verbrauch bei den GreenLine-Modellen deutlich minimiert wird, geht die sparsame Technologie fĂŒr den Fahrer nicht mit Einbußen bei Komfort und Leistung einher. Als Basis von der GreenLine-Technologie wird bei Skoda eine Kombination von verschiedenen Modifikationen in Anspruch genommen. Sie wird mit technischen Innovationen an den jeweiligen Fahrzeugen ergĂ€nzt. FĂŒr den Fabia und Roomster hat Skoda den 1,2-Liter-TDI mit einer Leistung von 75 PS verbrauchsoptimiert. Neben dem optimierten Motor bieten die GreenLine-Modelle der Baureihen eine Start-Stopp-Automatik, sowie ein Bremsenergie-RĂŒckgewinnungssystem.

Skoda Yeti und Superb versprechen Sparpotenzial gegen Aufpreis

18. November 2011 Keine Kommentare
Skoda Yeti

Skoda Yeti | © by flickr / lorentey

Die hohen Benzinpreise motivieren immer mehr Verbraucher zur Suche nach preiswerten Alternativen. Bei Skoda ist das Sparen mit Aufpreis möglich. Der Autobauer bietet gegen einen Aufpreis von 400 Euro bei Skoda Yeti und Superb zusĂ€tzliches Sparpotenzial. FĂŒr den Aufpreis erhalten Kunden aber nicht nur eine Start-Stopp-Automatik. Das Paket der Spritspartechnik bei dem tschechischen Autobauer umfasst ein System zur BremskraftrĂŒckgewinnung und Leichtlaufreifen. Der Kraftstoffverbrauch sinkt bei beiden Modellen mit der Spartechnik um bis zu 0,9 Liter.

Sowohl bei dem Yeti als auch bei dem Superb kann die Technik mit einem 2,0-Liter-Diesel und mit einem 1,6-Liter Turbobenziner in Anspruch genommen werden. Bei dem 2,0-Liter-Diesel erhalten die Fahrer eine Leistung von 140 PS. Dagegen ist sie bei dem Turbobenziner mit 122 PS ein wenig geringer. Dieses Leistungsangebot steht ausschließlich bei dem Yeti zur VerfĂŒgung. Bei dem Superb ist sie mit 125 PS ein wenig höher. Der Yeti ist als Benziner das preiswerteste Modell mit der Green Tec. Es kann mit der Ausstattungslinie Active zum Preis von 20.300 Euro in Anspruch genommen werden.

KategorienSuperb, Yeti Tags: , ,

Skoda Yeti Greenline ist derzeit sparsamster SUV

26. August 2011 Keine Kommentare
Skoda Yeti

Skoda Yeti | © by flickr / lorentey

Skoda darf sich in diesen Tagen mit einem besonderen Argument schmĂŒcken. Bei dem Yeti 1.6 TDI Greenline handelt es sich aktuell um den sparsamsten SUV, der auf dem Markt zu finden ist. Nach Herstellerangaben belĂ€uft sich der Normverbrauch des SUVs auf gerade einmal 4,6 Liter Diesel auf 100 km. Damit ist der Kleinwagenverbrauch fĂŒr den Skoda Yeti in greifbarer NĂ€he. Mit diesem geringen Verbrauch kann sich der Yeti auch gegenĂŒber dem VW Tiguan und dem Nissan Qashqai durchsetzen. Doch der geringe Verbrauch ist nicht nur ein theoretischer Wert.

Mehrere Praxistests haben gezeigt, dass der Yeti Greenline in der Praxis halten kann, was die Theorie des Herstellers verspricht. Die FĂŒnf-Liter-Marke kann mit dem Yeti Greenline bei zurĂŒckhaltender Fahrweise problemlos geknackt werden. Durchschnittlich erreichte der SUV in Tests einen Mittelwert von 6,3 Litern auf 100 km. Skoda bietet den SUV ab einem Preis von 24.850 Euro an. Der Yeti Greenline begnĂŒgt sich dabei mit Vorderradantrieb und bietet einen Innenraum, der sich mit fĂŒr Skoda typischem Nutzwert prĂ€sentiert.

KategorienYeti Tags: , , ,

“Skoda live erleben” in Österreich gestartet

27. Mai 2011 Keine Kommentare
Skoda Yeti

Skoda Yeti | © by flickr/ lorentey

Der tschechische Autobauer Skoda ist in Österreich zu seiner Live-Tour aufgebrochen. Unter dem Motto „Skoda live erleben“ können Interessenten noch bis 2. Juli 2011 in Österreich verschiedene Modelle des Herstellers auf Herz und Nieren testen. Bei der diesjĂ€hrigen Live-Tour sind die Modelle Roomster, Yeti, Superb, Fabia und Octavia mit von der Partie. Die Skoda Erlebniswelt bietet anlĂ€sslich dieses Events ein sehr buntes Programm mit verschiedenen Angeboten fĂŒr große und kleine Besucher.

Sowohl in Wien und Graz als auch in Linz und Innsbruck können sich GĂ€ste der Skoda Erlebniswelt hautnah ein Bild von verschiedenen Modellen der Marke machen. Dabei erfahren sie nicht nur interessante Fakten zu den Fahrzeugen, sondern können sich darĂŒber hinaus auch ĂŒber den Autobauer selbst und dessen Geschichte informieren. Zu den Highlights der Veranstaltung gehören die GreenLine Box, die Clever Repair Live Show und der 4×4 Parcour. Die Informationen zu den Modellen werden von einem bunten Unterhaltungsprogramm fĂŒr die ganze Familie begleitet.